Ready to cross the Atlantic?


1 Segelboot, 5 Männer, 2083 Seemeilen, 14-17 Tage…Los gehts!

Sieben Tage lang waren wir unterwegs vom Start in Fuerteventura, bis wir die Insel Do Sal auf den Kapverden erreichten. Doch die Überfahrt war geprägt von Höhen und Tiefen und unsere Crew musste einige Hindernisse bewältigen. Einerseits kämpften wir teilweise gegen fünf Meter hohe Wellen, welche zum Glück von hinten angebraust kamen, an anderen Tagen war es so windstill, dass wir mehrere Stunden motoren mussten. Anderseits genossen wir die Sonnen Auf- und Untergänge sowie die prachtvollen Sterne am lichterlosen Himmel, haben gut gekocht und einige Fische gefangen. Aber natürlich zerren lange Überfahrten an Material und auch am Menschen. Nicht nur hatten einige an Bord mit Seekrankheit zu kämpfen und Nachtwachen strengen doch ein wenig an - Meilen weit von der Küste der Westsahara entfernt, sprang der Motor mitten in der Nacht nicht mehr an. Stundenlang blätterten wir Handbücher durch, reinigten Dieselfilter, entlüfteten den Motor und nichts half. Um 5 Uhr morgens legten wir uns wieder schlafen. Zum Glück setzte der Wind wieder ein und der Motor wurde nicht mehr benötigt. Am nächsten Tag konnten wir das Problem dann lösen - den Pre-Dieselfilter, welcher unter der Koje verbaut wurde und komplett verschmutzt war, hatten wir übersehen. Einige Tage später mussten wir einen weiteren "Verlust" verzeichnen. Der neu angeschaffte Parasailor (Großsegel mit 140 Quadratmeter Fläche) hielt einer starken Böe und einer von hinten angebrausten Welle nicht stand und zerfetzte. Glücklicherweise habe ich hier in Mindelo jemanden gefunden, der ihn wieder zusammennäht. In Mindelo verbringen wir nun die letzten Tage mit Reparaturen, Instandstellungen und Wartungen am Boot sowie mit der Proviantierung für die lange Überfahrt Richtung Westen. Natürlich werden auch die sommerlichen Temperaturen mit über 28 Grad genossen und die eine oder andere Badepause eingelegt. Rechtzeitig zur Überfahrt habe ich auf der Webseite das „Live Tracking“ aufgeschalten und Du kannst meine Reise live mitverfolgen. Hier geht’s weiter. Nun wünschen wir euch eine frohe und stressfreie Weihnachtszeit.


Keep up to date with us!